Letztes Spiel (Erste)
Nächstes Spiel (Erste)

Letztes Spiel (Zweite)
Nächstes Spiel (Zweite)

Tabelle
1.  FV Bisingen
2.  FC Wessingen
3.  FC Schmiden
4.  SGM Hörschwag/ Stetten-Salmend. II/ Melchingen II
5.  SV Ringingen
6.  SGM Spfr Sickingen/ FC Hechingen II
7.  SGM Geislingen II/Erlaheim II
8.  SV Heselwangen II
9.  SGM SV Rosenfeld II / Spvgg Leidringen II
10.  SGM SV Hart II/ SV Owingen II
11.  FC Steinhofen II
12.  TSV Stetten/ Hechingen
13.  Türk. Hechingen zg.

Sponsoren




FC Wessingen-FV Bisingen
27.05.2018
 
Sonntag 27.05.2018 15:00 Uhr
FC Wessingen - FV Bisingen 3:3

Spielbericht
Heute holten unsere Kuhlochkicker einen wichtigen Punkt im Kampf um die Meisterschaft. Bitter war zwar, dass der Gegentreffer in aller letzter Sekunde fiel, dieser war aber verdient für den FC Wessingen, da sie auf jeden Fall nicht schlechter waren, wenn nicht sogar eher die bessere Mannschaft.
Unsere Männer kamen von Anfang an nie richtig ins Spiel, und so entwickelte sich ein Spiel mit vielen langen Bällen. Gefährlich wurde es auf beiden Seiten eigentlich nur bei Standards. So auch in der 30. Minute beim 1:0 für den FV Bisingen. Ein Freistoß von der linken Seite köpfte ein Wessinger Spieler ins eigene Tor. Unser Torhüter Stefan Volm entschärfte mehrmals gefährliche Freistöße, und so ging es mit 1:0 in die Pause.
Anfang der zweiten Halbzeit veränderte sich das Spiel kaum, und so war es auch klar, dass das nächste Tor wieder daraus entstehen würde. Einen scharfen Freistoß konnte unser Keeper nur zur Seite abwehren, und der Gastgeber reagierte als einziger und konnte so zum 1:1 ausgleichen (49.). Nur zwei Minuten später gingen wir wieder durch einen Freistoß aus dem Halbfeld von Sebastian Pasternak wieder mit 2:1 in Führung.
In der 59. Minute glich der FC Wessingen wieder aus zum 2:2: Wieder ging ein Freistoß voraus, der nicht richtig geklärt wurde und es so zum Nachschuss kam aus ca 16 Metern, welchen Stefan Volm noch abwehren konnte, doch die Gastgeber setzten wieder nach und schoben zum Ausgleich ein. In der 87. Minute setzte Nico Kästle dann zum Solo an und fand am Ende Volker Heizmann, der souverän zum 3:2 einnetzte. Doch den größeren Willen hatte heute der Gastgeber, und so konnte dieser in der Nachspielzeit zum 3:3 ausgleichen.
Heute konnte unsere Mannschaft den Schalter einfach nicht umlegen und Vollgas für den Aufstieg den Kampf aufnehmen. Der FC Wessingen war einfach giftiger und gewann viel mehr Zweikämpfe als unsere Mannschaft. Dennoch wurde das Minimalziel heute erreicht - und somit kann nächste Woche die Meisterschaft daheim im Kuhloch klar gemacht werden!!! Deshalb heißt es, die Köpfe wieder hochzunehmen und die Woche mit Vollgas anzugehen für den Aufstieg.


Aufstellung
 Stefan Volm 
 Moritz Kleinmann 
 Sinan Kayhan 
 Volker Heizmann  
 Michael Ebel 
 Marco Fiedler 
 Michael Muuhs 
 Daniel Ebel 
 Nico Kästle 
 Sebastian Pasternak  
 Markus Pasternak 
Auswechslungen
 Serkan Tömek  →  Moritz Kleinmann (12. min)
 Sercan Kaya  →  Michael Muuhs (68. min)
 Daniel Pflumm  →  Michael Ebel (84. min)
 Tobias Boll  →  Marco Fiedler (85. min)

Tore
0:1 (Eigentor,30.)
1:1 Daniel Olschewski (49.)
1:2 Sebastian Pasternak (51.)
2:2 Florian Bogenschütz (59.)
2:3 Volker Heizmann (87.)
3:3 Florian Bogenschütz (95.)

Die weiteren Ergebnisse finden Sie auf www.fussball.de 


Vorbericht
Am Sonntag kann nun ein ganz großer Schritt gemacht werden - im Derby gegen den Tabellenzweiten FC Wessingen. Aktuell haben wir einen Vorsprung von vier Punkten – bei drei ausstehenden Spielen. Mit einem Sieg beim Lokalrivalen wären wir damit fast durch. Das sollte doch Motivation genug sein, um mit einer konzentrierten Leistung alles klar zu machen und sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen zu lassen. Doch wir müssen gewarnt sein. Die Wessinger stehen nicht umsonst dicht hinter uns; in den vergangenen Wochen haben sie mit deutlichen Siegen ihre Ambitionen auf den Aufstieg untermauert. Es darf also mit einem engen und spannenden Spiel gerechnet werden, bei dem am Ende Kleinigkeiten den Ausschlag geben dürften. Spielbeginn in Wessingen ist am Sonntag um 15 Uhr.