Letztes Spiel (Erste)
Nächstes Spiel (Erste)

Letztes Spiel (Zweite)
Nächstes Spiel (Zweite)

Tabelle
1.  TSV Harthausen/Scher
2.  TSV Nusplingen
3.  SV Grün-Weiss Stetten
4.  Spfr Bitz
5.  SV Rangendingen
6.  TSV Strassberg
7.  1. FC Burladingen
8.  SV Hart/SV Owingen
9.  TSV Trillfingen
10.  SV Tieringen
11.  SV Dotternhausen
12.  FC Steinhofen
13.  SV Gruol
14.  SV Hartheim
15.  TSV Boll
16.  FV Bisingen

Sponsoren


News

Geburtstage
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag:

Heute:
Georg Hölle (49)
Morgen:
Artur Noll (32)
Übermorgen:
Ute Sigg (49)
 
Bernd Maute (37)
 
Viktoria Habfast (21)
 
 
Termine
29.05.2016 FVB II-SV Ringingen
29.05.2016 FVB-SV Gruol
05.06.2016 FC Grosselfingen II-FVB II
05.06.2016 SV Dotternhausen-FVB
alle Termine
 

01.05.2016 - 11:00 Uhr
Maihockete im Kuhoch
Hallo Zusammen,

wie in den vergangenen Jahren wird auch dieses Jahr wieder auf dem Sportgelände Kuhloch ein Maifest stattfinden.

Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt.

Da dieses Jahr der 1. Mai auf einen Sonntag fällt, finden parallel zu der Veranstaltung die Rundenspiele unserer Aktiven statt.

Spiel 1: 13:15 Uhr Bisingen II - Burladingen II
Spiel 2: 15:00 Uhr Bisingen - Burladingen

Der FV Bisingen 1919 e.V. freut sich auf Euer Kommen.
 
02.04.2016 - 15:00 Uhr
FV Bisingen - FC Steinhofen 2:2
Das Kirchspielderby gegen Steinhofen endete mit einem unbefriedigenden Unentschieden, das beiden nicht weiterhilft, beide verharren nach wie vor auf Abstiegspläzen.
Von Beginn an entwickelte sich ein hitziges Bezirksliga-Derby. Zunächst war Steinhofen am Drücker. Als der Ball in der achten Minute am Pfosten landete, hatte der FC noch Pech. In der 20. Minute versenkte Bujar Bajraj dann das Leder im Tor der Bisinger. Nach einer Hereingabe zog er direkt ab, Torhüter Benjamin Bosch hatte keine Chance.
Fünf Minuten später wurde es das erste Mal auf der anderen Spielfeldseite gefährlich. Afrim Hoti riss Bisingens Ali Sert im Sechzehner um – Strafstoß. FV-Spielertrainer Christoph Bogenschütz hatte die Riesenchance, vom Elfmeterpunkt auszugleichen. Doch er scheiterte mit einem schwach geschossenen Strafstoß an Steinhofens Keeper Deniz Sakat. In der 39. Minute hatte Bogenschütz erneut die Chance zum Ausgleich – doch er köpfte den Ball über das gegnerische Tor. Im Gegenzug scheiterte Steinhofens Dennis Ruiz-Voigt an Benjamin Bosch.
Das 2:0 fiel dann quasi mit dem Halbzeitpfiff. Faton Hajra veredelte mit seinem Weitschusstor eine schöne Kombination der Steinhofener über mehrere Stationen.
Nach Wiederanpfiff wollten die Gäste den Sack endgültig zu machen. Sie gaben sich mit dem komfortablen 2:0-Vorsprung nicht zufrieden. Hajra köpfte nach einer schönen Flanke von Asare Kumi knapp über den gegnerischen Kasten (50.). Zwei Minuten später schoss Dionis Mavraj ebenfalls knapp drüber. Die Steinhofener machten nun richtig Druck. Mitten in dieser Phase fiel auch das dritte Tor – allerdings der Anschlusstreffer für die Gastgeber. In der 58. Minute verloren die Gäste den Ball im Aufbauspiel. Die Bisinger schalteten blitzschnell um und leiteten über die rechte Seite den Konter ein. Steve Buchholz bediente Christian Schieber, der zum 1:2 einnetze.
Nach dem Tor agierte Bisingen offensiver. Dadurch hatten die Steinhofener mehr Raum. Die FC-Spieler ließen aber zahlreiche Konterchancen ungenutzt. FV-Keeper Bosch parierte einen platzierten Freistoß von Mavraj (62.). Drei Minuten später hatte Ruiz-Voigt das 3:1 auf dem Fuß. Nach einem Fehlpass von Bosch fing Ruiz-Voigt den Ball ab und stand auf einmal mutterseelenallein vor dem Bisinger Torhüter, konnte diese Großchance allerdings nicht nutzen. Danach war es erneut Hajra, der nach einem Zuspiel von seinem Torhüter Sakat, den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbrachte.
Diese Fahrlässigkeit rächte sich. Anders als die Steinhofener nutzten die Bisinger ihre Torchancen konsequent. In der 77. Minute erzielte Ali Sert den 2:2-Ausgleichstreffer völlig aus dem Nichts.
In der 84. Minute sah Bisingens Firat Yorulmaz nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte. Beim danach fälligen Freistoß verletzte sich Bisingens Keeper Bosch schwer am Knie. Die Partie wurde lange unterbrochen. Danach taten sich beide Mannschaften schwer, nochmals ins Spiel zu kommen. Die wohl größte Chance hatte Bujar Bajraj in der 89. Minute. Beinahe hätte er die Gäste kurz vor Schluss wieder in Führung gebracht. Doch er scheiterte aus kürzester Distanz.
 
02.04.2016 - 15:00 Uhr
FV Bisingen - FC Steinhofen
Nach der kurzen Osterpause geht es in der Bezirksliga Zollern schon am Samstag, dem 2. April 2016 weiter: Das Kirchspielderby des FV Bisingen gegen den FC Steinhofen wurde vorverlegt und wird bereits am Samstag um 15 Uhr angepfiffen. Dann erwartet die Zuschauer im Kuhloch ein echtes Highlight: Beide Mannschaften brauchen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Aktuell haben die Gäste vom Klingenbach die Nase leicht vorn, doch die heimischen Kuhlochkicker gehen sicherlich hochmotiviert in diese wichtige und richtungsweisende Begegnung. Nicht zuletzt die Erinnerung an das Hinspiel und seine emotionalen Begleitumstände dürfte zusätzlicher Ansporn genug sein, um den treuen Bisinger Fans endlich wieder Anlass zu ausgelassener Freude zu geben.
Und diese Freude soll dann im Anschluss in eine gemeinsame Party übergehen, das Sportheim ist eingerichtet auf viele fröhliche Gäste, es gibt Musik und reichlich zu essen und zu trinken! Es ist also angerichtet für ein schönes Fußballfest im Bisinger Kuhloch. Der FV Bisingen lädt alle Fußballfreunde aus nah und fern herzlich ein, am Samstag im Kuhloch ein sicherlich spannendes und umkämpftes Duell der beiden Ortsrivalen zu erleben und Derbystimmung und Gänsehautatmosphäre zu genießen – und anschließend gemeinsam im Sportheim und an der Bar gemeinsam fröhlich zu feiern.
 
20.03.2016 - 15:00 Uhr
SG Hart/ Owingen - FV Bisingen 3:2
Nach der Heimniederlage gegen Rangendingen mussten wir im Spiel beim Aufsteiger in Hart gleich die nächste Pleite hinnehmen. Schon in der ersten Minute hatten wir die Chance, in Führung zu gehen, doch Roman Dizendorf scheiterte mit einem Elfmeter am Harter Schlussmann Pierre Liener. Das rächte sich dann natürlich, Zwar konnte Kapitän Daniel Ebel die schnelle Führung der Gäste durch Beuter postwendend ausgleichen, doch kurz vor dem Pausentee brachte Sauter sein Team wieder in Front, und wir gingen mit 1:2 in die Pause. Noch schwerwiegender allerdings die Verletzung von Roman, der uns in den kommenden Wochen fehlen wird. Nach dem Wechsel wurden wir eiskalt erwischt, mit dem ersten Angriff erhöhte erneut Beuter auf 3:1. Eine weitere Schwächung bedeutete die Rote Karte für Daniel Ebel nach 68 Minuten – auch er wird uns einige Wochen fehlen. Wir schafften dann zwar noch den Anschlusstreffer durch den eingewechselten Tobias Boll in der Nachspielzeit, doch zu mehr reichte es nicht. Und so finden wir uns jetzt auf einem Abstiegsplatz wieder.
 
Die älteren News gibts im Archiv.