Letztes Spiel (Erste)
Nächstes Spiel (Erste)

Letztes Spiel (Zweite)
Nächstes Spiel (Zweite)

Kein Spiel vorhanden


Tabelle
1.  FV Bisingen
2.  FC Schmiden
3.  FC Wessingen
4.  SGM Hörschwag/ Stetten-Salmend. II/ Melchingen II
5.  SV Ringingen
6.  SGM Spfr Sickingen/ FC Hechingen II
7.  SGM Geislingen II/Erlaheim II
8.  SV Heselwangen II
9.  SGM SV Rosenfeld II / Spvgg Leidringen II
10.  FC Steinhofen II
11.  SGM SV Hart II/ SV Owingen II
12.  TSV Stetten/ Hechingen
13.  Türk. Hechingen zg.

Sponsoren


News

Geburtstage
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag:

Heute:
Harald Schimon (53)
Morgen:
-
Übermorgen:
Ulrich Thiele (71)
 
Adolf Haaf (85)
 
 
Termine
11.03.2018 FVB-SG Hörschwag/ Stetten-S...
18.03.2018 SV Heselwangen II-FVB
25.03.2018 FVB-SG Geislingen/ Erlaheim...
15.04.2018 SG Rosenfeld/ Leidringen-FV...
alle Termine
 

31.12.2017 - 10:00 Uhr
Die besten Wünsche für 2018
Ein ereignisreiches Jahr geht für den FV Bisingen zu Ende. 2017 hatte viele Höhen und Tiefen für uns auf Lager. Doch nach dem bitteren Gang in die Kreisliga B haben wir uns neu aufgestellt – und der Neuanfang ist bisher hervorragend gelungen. Unsere Mannschaft hat die Herbstmeisterschaft errungen, steht nach der Vorrunde auf dem Aufstiegsplatz. Mit dem neuen Trainerduo ist frischer Wind ins Kuhloch eingekehrt, die Spielfreude begeistert auch unsere treuen, in letzter Zeit arg gebeutelten Fans. Wir dürfen also darauf hoffen, nach nur einem Jahr in die Kreisliga A zurückzukehren. Natürlich liegt noch viel Arbeit vor der Mannschaft, den Trainern und auch den Verantwortlichen. Doch gemeinsam werden wir im Jahr 2018 den Neuanfang schaffen und in eine hoffentlich wieder erfolgreichere Zukunft blicken können.
Der FV Bisingen wünscht allen Mitgliedern und Freunden, Sponsoren und Gönnern, Fans und Rabauken sowie allen Bisinger Bürgern einen guten und gesunden Rutsch ins Jahr 2018 – und im neuen Jahr die Erfüllung all Eurer/ Ihrer Wünsche und Träume!
 
09.12.2017 - 17:00 Uhr
Weihnachtsfeier des Gesamtvereins FV Bisingen
Vergangenen Samstag konnten wir in der rappelvollen Festhalle in Thanheim unsere Vereinsweihnachtsfeier zelebrieren – das Sportheim im Kuhloch ist einfach zu klein geworden für die große Schar. Jung und Alt, von den Bambini bis zum Jubilar mit 70 Jahren Vereinszugehörigkeit, war gesamte Vereinsfamilie versammelt und durfte sich über ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm freuen. Nach der Bescherung der Jüngsten durch den Nikolaus sorgte das leckere Buffet vom Geflügelhof Fecker für die Grundlage, um das weitere Festprogramm unbeschwert genießen zu können. Es folgten die Ehrung der verdienten Jubilare: Eine besondere Ehre wurde Ernst Gfrörer zuteil, er ist seit 70 Jahren Mitglied im FV Bisingen. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Otto Rager und Erich Haug geehrt, und auf 50 Jahre im Fußballverein kann Heinrich Hauth zurückblicken. Solch eine lange Treue ist weder alltäglich noch selbstverständlich, der FV Bisingen sagt seinen Jubilaren ganz herzlichen Dank! Aber auch die traditionelle Tombola mit vielen wertvollen Preisen der heimischen Wirtschaft durfte nicht fehlen. Anschließend wurde an der Bar bei Musik und Tanz ausgelassen bis in den frühen Morgen gefeiert.
 
30.11.2017 - 06:00 Uhr
FV Bisingen setzt Zeichen für die Zukunft
Der Fußballverein Bisingen stellt frühzeitig die Weichen für die kommende Saison. Bereits vor der Winterpause können die Verantwortlichen die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen Trainerduo bekannt geben: Sebastian und Markus Pasternak werden auch in der Saison 2018/ 2019 die sportlichen Geschicke der Kuhlochkicker leiten. Zudem wird mit Nico Kästle von der U23 der TSG Balingen ein spielstarker Offensivakteur den Kader zur Rückrunde verstärken.

Foto: Benni Bosch, Markus Pasternak, Nico Kästle, Sebastian Pasternak, Marco Knily

Als Tabellenführer der Kreisliga B3 geht der Bisinger Traditionsverein in die Winterpause 2017/ 2018. Nach dem bitteren Abstieg in der vergangenen Saison ist der Focus nur auf die Zukunft gerichtet. Der sofortige Wiederaufstieg und mittelfristig die Rückkehr ins Oberhaus des Bezirks Zollern stehen ganz oben auf der Agenda der Klubführung. Benjamin Bosch vom Spielausschuss freut sich daher, dass eine ganz wichtige Personalentscheidung zu diesem frühen Zeitpunkt getroffen werden konnte: „Wir sind absolut begeistert, was in diesen wenigen Monaten im Kuhloch passiert ist, und diese Entwicklung trägt den Namen Pasternak. Nicht nur der sportliche Erfolg, sondern vor allem die Art, wie wir Fußball spielen, und die mannschaftliche Geschlossenheit sind beeindruckend. Umso wichtiger war uns, die erfolgreiche Arbeit fortzusetzen und dies auch so früh wie möglich zu fixieren.“ Dies ist auch als Zeichen zu sehen, dass der Verein mit Volldampf ins Jubiläumsjahr 2019 gehen will, wenn der FV Bisingen 100 Jahre alt wird. Sebastian Pasternak betont, dass „wir hier etwas aufbauen wollen. Bisingen war der ideale Einstieg ins Trainergeschäft, das familiäre Umfeld und eine begeisterungsfähige und lernbereite Mannschaft machen uns die Arbeit sehr leicht.“ Und auch das bekannt kritische Publikum haben die Trainer im Sturm erobert, „es tut gut, dieses Feedback zu erhalten.“ Und so ist eine längerfristige Arbeit in Bisingen für Pasternak und seinen Bruder Markus schon eine Art Herzensangelegenheit. „Natürlich ist im Moment durch den Erfolg eine gewisse Euphorie spürbar, das zeigt auch die überragende Trainingsbeteiligung, wir könnten fast schon wieder eine zweite Mannschaft aufmachen“, erzählt der junge Coach mit einem Augenzwinkern. Da war es trotz des enormen Umbruchs im Kader auch kein Problem, eine Einheit zu formen, die nicht nur auf dem Platz funktioniert: „ Die Kameradschaft war immer ein wichtiges Pfund, mit dem der FV Bisingen wuchern konnte, und das ist auch ein großes Plus in der jetzigen Situation. Es stimmt einfach bei uns.“

Und so fiel es auch nicht besonders schwer, einen hochkarätigen Neuzugang ins Kuhloch zu lotsen: Vom Landesligisten TSG Balingen II schließt sich der 21-jährige Nico Kästle zur Rückrunde dem FVB an. Der vielseitig einsetzbare Offensivspieler freut sich auf die neue Herausforderung: „Nach meiner Verletzung möchte ich in Bisingen wieder durchstarten, ich bin super empfangen worden.“ Und da „ich aus beruflichen Gründen den hohen Aufwand in der Landesliga nicht mehr aufbringen konnte“, war der Weg quasi vorgezeichnet. Auch von anderen Vereinen umworben, fiel die Entscheidung schnell zugunsten von Bisingen, denn „hier hat es einfach sofort gepasst, wir sind schnell Freunde geworden.“ Vor allem das Umfeld hat es dem neuen Hoffnungsträger angetan, „das Kameradschaftliche hat mir zuletzt doch ziemlich gefehlt. Und im Kuhloch habe ich mich gleich pudelwohl gefühlt.“ Zunächst möchte Kästle wieder an die alte Form anknüpfen, um mit dem FVB aufzusteigen. Und am besten gleich zweimal, „aber ich muss noch viel an mir arbeiten, um wieder das Niveau zu erreichen, wo ich meinen Anspruch sehe.“ Mit der trotz der jungen Jahre bereits gewonnenen Erfahrung möchte er mit der Mannschaft „wieder etwas aufbauen, um langfristig Erfolg und Spaß zu haben.“ Denn auch wenn der Schritt aus der Landesliga auf den ersten Blick einen Rückschritt darstellt, hat Nico Kästle bereits nach kurzer Zeit das Gefühl, „dass der FVB in die Bezirksliga gehört, und da möchte meinen Beitrag dazu leisten. Darauf freue ich mich schon.“ Da wäre die Meisterschaft in der Kreisliga B dann eben nur der Anfang.
 
25.11.2017 - 14:00 Uhr
FV Bisingen - SG Hörschwag/ Stetten-Salmendingen II
Das abgesagte Spiel gegen Hörschwag wurde neu angesetzt:

Neuer Termin ist der Sonntag, 11. März 2018 um 13 Uhr!!!!
 
Die älteren News gibts im Archiv.